Getreide

Das Getreide (Weizen und Gerste) wird bereits im Herbst mit einer Sämaschine ausgesät. Die Pflanzen werden gepflegt und die nötigen Nährstoffe ergänzt, damit sich die Ähren umfänglich entwickeln können. Im Sommer, wenn die Ähren gelb und genügend abgetrocknet sind, ist es reif für die Ernte mit der Dreschmaschine. Die Getreidekörner werden dann an eine Mühle verkauft, wo sie zu Mehl verarbeitet werden.